Stipendien für neue Kinderstücke vergeben

14.4.2017
in Aktuelle Informationen

Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Katrin Maiwald (Staatstheater Mainz), Prof. Dr. Gunther Nickel (Deutscher Literaturfonds) und Henning Fangauf (KJTZentrum), hat nun über die Vergabe der vier Stipendien 2017 entschieden. Gefördert werden folgende Autorin und Autoren mit jeweils 6.500,– € für ihre neuen Stücke, die von den Partnertheatern in der Spielzeit 2018/19 uraufgeführt werden:

Carsten Brandau mit „Schiefer Gehen“ (AT) in Kooperation mit dem Mannheimer Theaterhaus G7 und der Regisseurin Inka Neubert. Das Stück des Hamburger Autors richtet sich an Kinder ab 7 Jahren. Welche Rolle spielt das Scheitern, das Gefühl des Versagens für Kinder in unserer „Erfolgsgesellschaft“? Dieser Frage will das Stück nachgehen.

Anah Filou mit „Am Hafen mit Vogel“ in Kooperation mit dem Hessischen Landestheater Marburg. Die Wienerin Anah Filou ist Masterstudentin der Philosophie und Teilnehmerin des DRAMA FORUMS (uniT) in Graz. Was bedeuten Grenzen, was bedeutet ein Pass, was spielt sich in den Transitzonen dieser Welt ab? Diesen, für das Kindertheater ungewohnten Fragen, geht das Stück für Kinder ab 6 nach.

Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel mit „Vom Leben und Sternen“ in Kooperation mit dem Regisseur Benedikt Grubel und der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Das Autorenteam plant „Ein Stück Science Fiction“ zu schreiben und mit dem alltäglichen Denken in die Weiten des Kosmos‘ vorzustoßen. Damit setzten Autor und Regisseur ihre 2015 erfolgreich begonnene Zusammenarbeit mit der Jungen WLB Esslingen fort.

Jens Raschke mit „Wer nicht träumt ist selbst ein Traum“ (AT) in Kooperation mit dem Theater an der rott, Eggenfelden und dem Regisseur Markus Steinwender. Geplant ist ein atmosphärisch dichtes, sehr einfühlsames Stück in dem sich der 8-jährige Finn, der seine Schwester verloren hat, und die 12-jährige Ahlam, die ohne ihre Eltern geflüchtet ist, begegnen.

Nähere Informationen:

Henning Fangauf
Kinder- und Jugendtheaterzentrum
in der Bundesrepublik Deutschland
Schützenstraße 12, 60311 Frankfurt/M.
Enable JavaScript to view protected content.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu ermöglichen.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke oder die Darstellung externer Inhalte zuständig sind. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu ermöglichen.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke oder die Darstellung externer Inhalte zuständig sind. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.